Preberlauf 2011

preberlauf_ergebnisliste_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB

Die strahlenden Sieger der Sprinterklassen:

Sieger Damen:

 

1. Pertl Martina

2. Innerhofer Andrea

3. Kopp Astrid

Sieger Junioren:

 

1. Jäger Thomas

2. Feuchter Harald

3. Neuhold Mario

Sieger AKI:

 

1. Wieland Hans

2. Herrmann Jakob

3. Nimpf Jakob

Sieger AKII:

 

1. Deisenberger Franz

2. Feuchter Josef

3. Neuhold Karl

Knapp 400 Teilnehmer starteten am Sonntag, den 13. März beim 11. Preberlauf. Schon zeitig in der Früh machten sich die Genießer auf den Weg, um die 1200 Höhenmeterstrecke zu belagern. Das stark besetzte Sprinterfeld freute sich über die lautstarken Anfeuerungsrufe und den seelischen Beistand der Fans. Die Spannung war groß, wer wird bei diesen Verhältnissen (schlechte Sicht, wenig Schnee und äußerst schwierige Bedingungen im Aufstieg) das Gipfelziel als Erster erreichen? Hans Wieland (seit 8 Jahren Preberkönig) wird natürlich wieder als Favorit gehandelt.

Doch in der ersten Reihe stehen auch Innerhofer Paul, Herrmann Jakob, Josef Feuchter, Andreas Tockner und einige Tourennewcomer die ihm gefährlich werden könnten. Nach dem Startschuß setzen sich Wieland, Herrmann, Tockner sofort vom restlichen Feld ab, bis Hans Wieland seine Schier verliert.

Das Feld zieht an ihm vorbei, bis Jäger Thomas jun. aus seinen Schiern springt und ruft... "Hans, nimm meine Schi!!!". Wieland nimmt das Angebot dankbar an, und nimmt die Verfolgung auf. An der Halterhütte hat er das Führungstrio Herrmann, Tockner und Nimpf bereits wieder eingeholt. Er überholt Mann für Mann und zieht seine Spur auf seinen Hausberg. Unangefochten kommt er mit knapp einer Minute Vorsprung mit einer Zeit von 53.10,0 vor Herrmann Jakob (55:02,0) und Nimpf Jakob (56:18,0) ins Ziel.

Bei den Herren der AK II kann sich Deisenberger Franz (58:39,0) vor Feuchter Josef (1:00:33,0) und Neuhold Karl(1:02:31,0) die 1 m lange Preberwurst sichern. Bei den Junioren siegt trotz seiner spontanen Hilfsaktion Jäger Thomas (mit dem defekten Schi von Wieland) mit einer Zeit von 1:08:23,0 vor Feuchter Harald (1:11:23,0) und Neuhold Mario (1:19:40,0).

Bei den Damen setzte sich die Lokalmatadorin Pertl Martina mit über einer Minute Vorsprung (1:12:48,0) klar vor Innerhofer Andrea (1:14:07,0) und Kopp Astrid (1:20:43,0) ab.

Beeindruckend auch die Zeit des ältesten Sprinters Dengg Ignaz, der vor wenigen Wochen seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. Er kann mit den Jungspunden ohne weiteres mithalten und erreicht nach 1:13:59,0 als 19. das windige Gipfelziel.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthof Maier wurden unter allen Teilnehmern wertvolle Sachpreise (ca. 180 Preise mit einem Gesamtwert von ca. 6000 Euro) verlost. Der Hauptpreis ein Samsung Flat TV 32" im Wert von 570 Euro ging an Moser Peter, dessen Freude kaum zu übertreffen war. Es war wieder einmal ein gelungener Preberlauf, bei dem die große Familie der Tourengeher einen schönen gemeinsamen Tag genießen konnte.

Fotos und Eindrücke findet ihr in der Bildergalerie!