Die Vorbereitungen für den Preberlauf 2015 laufen bereits auf Hochtouren!

Das Preberlaufteam ist schon fleißig beim Organisieren. Wir freuen uns schon auf den "Jubiläumslauf", der am Sonntag, dem 8. März veranstaltet wird. Wir wünschen uns viele Teilnehmer, ein sonniges Wetter und viel, viel Schnee!

Falls es irgendwo noch einen unglücklichen Preberlaufteilnehmer gibt, der sich nicht stolz in seinem harterkämpften Preberlauf Shirt präsentieren kann, der hat wohl den Weg zum Intersport Frühstückl nicht gefunden.

Aber er hat noch eine Chance!

Ein Mail an maggie@preberlauf.com und wir werden uns persönlich um diese Angelegenheit kümmern.  Der Termin für den nächsten Preberlauf bitte gleich notieren. Am 8. März 2015 findet der Jubiläumspreberlauf (15 Jahre) statt.

 

Im Bild Christian Hoffmann mit Maggie, die eine heiße Diskussion über den Preberlauf führen. Ach und das wäre das Preberlauf Shirt, das Maggie hier so präsentiert!

T-Shirts sind abholbereit

Die von Moser Charly gestalteten T Shirt können ab sofort beim Intersport Frühstückl abgeholt werden. Wegen dem großen Andrang haben wir leider zu wenig geordert. Aber wie ihr seht, sind wir fix und wie versprochen sind die T-Shirts schon nach einer Woche wieder verfügbar. Danke an die Powerpage Belegschaft für den tollen Einsatz.

Also ab zum Intersport Frühstückl, das T-Shirt abholen, überziehen und sich in einen der schönen Gastgärten setzen. Sonnsitzen im Preberlaufshirt ist wie ein Kurzurlaub!!!!

Eine ganze Seite in den Lungauer Nachrichten

Video vom steilen Vorgipfel

Ein tolles Video vom steilen Vorgipfelhang hat unser Freund Josef Feuchter gemacht. Vielen Dank Sepp!!!!

 

Video

Das war er der PREBERLAUF 2014

 

Rekordteilnahme beim Preberlauf, so könnte die Schlagzeile des Tourenkrimis im Lungau heißen. Wie die Ameisen tummelten sich die Tourenfreunde auf dem Ameisenhaufen - genannt Preber. 566 an der Zahl, waren es die sich diesen wunderschönen Tag nicht entgehen liessen um den 2751 m hohen Preber zu bezwingen. Unter den 99 Sprintern nahmhafte Tourenasse,  die sich im Kampf mit Krampf und Genuss das Rennen reinzogen. Am Start  setzten sich Hoffmann, Wieland und Tockner ab,  um sich die obligate Preberwurst zu holen. Ab der Prodingerhütte waren es nur noch zwei die sich matchten. Hoffmann vor Wieland, Wieland vor Hoffmann die Spannung war bis zum Ziel kaum auszuhalten.

Aber im Endspurt war es abermals Christian Hoffmann der seine Kraftreserven rausholte und mit einer Zeit von 51,03 vor Hans Wieland (51,24) das Gipfelziel erreichte. Als Dritter kam Andreas Tockner aus Schöder ins Ziel, seine tolle Zeit 53,20. Der Gipfelempfang war gigantisch, es zierten viele Geniesser die Kulisse am Gipfel.  Teilweise mit Harscheisen bewaffnet haben sie den Berg bezwungen. Unter ihnen auch der 84 jährige Franz Fanninger, der sich mit dieser Leistung wieder den Titel des "ältesten Prebergeher" holte. Wir zollen ihm unseren tiefsten Respekt für diese Leistung. Bei den Junioren war es der sympathische Tourenyoungstar Harald Feuchter,  der mit einer sagenhaften Zeit von 56,42 vor seinem Freund Jäger Thomas (1:01,14) und Jank Andreas aus Strasswalchen (1:03,01) diese Klasse für sich entschied.

Auch in der AK II gab es einen "unter einer Stunde Sieger", er heißt Adi Stonig (57,58) vor dem Leoganger Deisenberger Franz (1:00,13) der sich über die liegengelassenen 13 Sekunden etwas ärgern musste. Der Dritte im Bunde war Brandl Rudolf mit einer super Zeit von 1:01,30.

Bei den Damen siegte die Tourenlady Essl Michaela mit einer souveränen Zeit von 1:05,01 vor Streitberger Verena (1:14,19 bemerkenswert ihr Jahrgang 1997!!!) und Stadlmann Monika aus Oberalm mit einer Zeit von 1:15,00. Die Damen haben vielen Herren das Fürchten gelernt - Gratulation allen Sprintern die sich auf den Preber gekämpft haben.

Es ist gut möglich, dass unser schöner Hausberg nach dieser schweren Last gestern um ein paar Meter zusammengeschrumpft ist. Wenn man das so umrechnet über 600 Menschen mit einem Durchschnittsgewicht von ca. 65 kg - na ja das sind immerhin mehr als  39 Tonnen - da kommt schon a bisserl a Druck auf den Berg!

Kuchenbuffet der Superlative

Eine Vielfalt von fantastischen Kuchen und Torten wurden beim Preberlauf gegen eine freiwillige Spende an die Teilnehmer verteilt. Da lief einem schon allein beim Hinschauen das Wasser im Mund zusammen. Vielen Dank an die fleissigen Kuchenbäckerinnen, die uns die Wunderwerke zur Verfügung gestellt haben. Einen herzlichen Dank auch an die zuckersüssen Preberlaufdamen die dafür sorgten, dass die Kuchen appetitlich auf den Tellnern landeten. Der Erlös kommt wie jedes Jahr einem wohltätigen Zweck zugute.

Herzlichen Dank an alle Kuchen- und Geldspender, mit Eurem Einsatz können wir wieder jemanden ganz spontan unter die Arme greifen.

Toller Bericht auf mein bezirk

Peter Wieland, der Redakteur des Lungauer Bezirksblatt hat seinen inneren Schweinehund überwunden und sich schon in den frühen Morgenstunden in seine Schier gestellt, um sich das Spektakel einmal hautnah zu geben.

 

Sein Faszit: Die sind ja alle WAHNSINNIG - er zieht seine durchgeschwitzte Transtexmütze vor allen Rennläufern.

Einen wirklich tollen Nachbericht mit spektakiulären Bildern von Peter Wieland findet ihr unter http://www.meinbezirk.at/tamsweg/sport/preberlauf-2014-hoffmann-siegt-vor-wieland-d869280.html

 

Vielen Dank für diesen Bericht!

 

Achtung begrenzte Parkmöglichkeiten am Preber

Wir bitten alle Teilnehmer Fahrgemeinschaften zu bilden, da die Parkplatzsituation am Preber begrenzt ist. Es ist auch wichtig platzsparend zu parken, damit wir den zur Verfügungsgehenden Raum ausnützen können. Wir bitten euch im eigenen Interesse die Autos so abzustellen, dass Einsatzfahrzeuge ungehindert die Strasse passieren können. Auf einen reigungslosen Preberlauf freuen wir uns schon heute!

Anmeldung nur bis 7. März 18.00 Uhr online möglich

Liebe Tourenfreunde! Die Onlineanmeldung ist nur mehr bis heute Abend, 18.00 Uhr möglich. Aber ihr habt noch die Gelegenheit, euch am Sonntag dirket vor Ort (bis 9.00 Uhr) anzumelden. Es zahlt sich aus beim Preberlauf 2014 teilzunehmen. Die Tamsweger Wirtschaft hat unser wieder tolle Sachpreise für die Verlosung gesponsert. Lasst euch überraschen! Der Wettergott ist uns in diesem Jahr wohlgesinnt und hat uns strahlenden Sonnenschein versprochen.

Wir freuen uns schon auf Eure Teilnahme!

Berg Heil wünscht das gesamte Preberlaufteam

Preber hat Test bestanden

Trotz massiver Vorbereitungsarbeiten können wir (Maggie und Renate) uns diese Gelegenheit, den Preber auf Herz und Nieren zu testen, nicht entgehen lassen. Traumwetter, warme Temperaturen und kein Wind und Abfahrtsbedingungen wie aus dem Bilderbuch - eine nicht alltägliche Bedinung am Preber - lassen unser Tourenherz höher schlagen. Wir müssen ja ohnehin die Strecke nochmals abchecken, ob die fleissigen Burschen alles perfekt markiert haben. Tolle Arbeit! Es sind ja nur mehr wenige Stunden zum Preberlauf und ich hoffe, Du bist dabei. Wir haben wieder sagenhaft tolle Preise die an den Mann (Frau) gebracht werden müssen. Herzliche Dank an die vielen Sponsoren!

MIt roten Fahnen ist die Aufstiegsstrecke markiert. Hier im Bild der wunderschöne Preber und am Fusse die Prodingeralm. Der bunte Wicht da in der rechten Ecke, ja das bin ich!

Aktion für Schnellentschlossene Preberfreunde

Für schnell entschlossene Preberlaufteilnehmer bietet sich eine großartige Gelegenheit: Jetzt zu Intersport Frühstückl laufen,  anmelden und die ersten 30ig die diese Aktion nützen, bekommen ein Dynafit Stirnband geschenkt. Also jetzt ist es Freitag, der 28.Feber 16.25 .... loslaufen, anmelden und sich über das "Zuckerl" gespendet von Fa. Dynafit und Intersport Frühstückl freuen.

Wir warten auf Deine Anmeldung

Liebe Preberlauffreunde!

Na schon angemeldet?? Wenn nicht, in der Menüleiste links findet ihr  den Button ANMELDUNG! Aus organisatorischen Gründen bitten wir herzlich um Eure Anmeldung. Schliesslich möchte doch jeder ein fesches T Shirt entgegen nehmen und auch der Hunger und der Durst sollen gestillt werden. Darum ist es für uns enorm wichtig, bald die Teilnehmerzahl zu wissen. Tut uns den Gefallen und meldet euch rechtzeitig an. Apropo: Die Qual der Wahl! Am 9. März finden auch die Gemeinderatswahlen statt. Also schnell noch Wahlkarte  (oder Briefwahl)  besorgen und ihr habt am Sonntag, dem 9.März Zeit in Hülle und Fül und könnt den Preberlauf in vollen Zügen geniessen! Es warten wieder tolle Preise auf Euch!

Nur mehr zwei Wochen bis zum Preberlauf

Sagenhafte Trainingsbedingungen herrschen zur Zeit am Tourenberg der Superlative. Schnee in Hülle und Fülle, kein Stein, keine Wurzel zieren den alten Weg und die Rodelbahn ist fast wie ein Plüschteppich im heimischen Wohnzimmer. Auch Tourenfreak Bauer Bernhard nützt den Sonnenschein und die fast kitschigen Rahmenbedinungen um eine Trainigseinheit auf seinem Lieblingsberg zu absolvieren. Mit Hans Wieland (der gestern sein Comeback beim X Run am Greim feierte) im Schlepptour zogen die beiden eine schnurgerade Spur auf den Preber. Die Abfahrt wie auf einer Schipiste, festgefroren und hart, gestaltet sich ebenfalls gut. Es kann ja nicht immer stauben - irgendwann muss man auch sein schifahrerisches Können unter Beweis stellen.

 


Hallo liebe Tourenfreunde!

Wir laden Euch alle ein am Sonntag, dem 9.März 2014 beim Preberlauf mitzuwirken. Denn nur durch Euch liebe Teilnehmer ist der Tourenlauf auf den Tamsweger Hausberg, das Event des Winters. 1200 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Geniesser haben dafür alle Zeit der Welt, und können je nach Ermessen und Kondition den Preber erklimmen.

Für die Sprinter, die um 9.30 starten heißt es jedoch den Kampf gegen die Stoppuhr aufzunehmen. Der Rekord liegt derzeit bei 50,30 Minuten - ein utopisches Ziel, aber wie wir gesehen haben, machbar. Wir freuen uns über jeden Sprinter der sich der 1200 Höhenmeter annimmt und vielleicht seine persönliche Bestzeit erläuft. Für die ersten Drei jeder Klasse gibt es Preisgeld und die heißbegehrte Preberwurst. Na, wenn das nicht eine Motivation ist beim Preberlauf mal so richtig reinzubeissen. Übrigens wird wieder ein toller Preis unter allen Lungauer Sprintern verlost - ein kleines Zuckerl für die Einheimische Tourenszene!

Neuschnee am Preber

Heute schreiben wir den 8. Feber und der Preber ist frisch angezuckert. Es hat ca. 15 cm Neuschnee auf die harschfeste Unterlage geschneit. Spitzenbedingungen - ja wenn der Nebel ab dem oberen Rossboden nicht wäre. Kaum die Hand vor den Augen ist zu sehen. Die zahlreichen Preberlauftrainierer (fast keiner  war ohne Rennanzug unterwegs) zogen eine kerzengerade Spur ins Nichts. Niemand erreichte den Gipfel, so auf der Höhe von 980 m kehrten alle um. Die Abfahrt trotz der Sichtprobleme ein wahres Vergnügen. Unter dem Link Tourennews könnt ihr noch ein paar Bildchen erspähen.

Preber zeigt sich von besonders schöner Seite


 Heute am 27. Jänner kann ich mit Stolz berichten: Neuschnee in den letzen Tagen hat den Preber überzuckert. Wenn das nicht einladend ist, den Tamsweger Hausberg zu erklimmen. In den nächsten Tagen ist zwar noch Sturm und Schneefall vorausgesagt, aber die Bedingungen am Preber sind schneemässig bestens. Ganz zuversichtlich können wir auf einen reibungslosen Preberlauf am 9. März hinblicken. Du bist noch nicht angemeldet.... aber Hallo, links findest Du im Menü einen Link, der Dich dirket anmeldet. Es lohnt sich auf jeden Fall beim Preberlauf mitzumachen. T-Shirt, Labestation, Essen, Getränke und wieder tolle Sachpreise.... und das Wichtigste: Eine schöne Tour auf den schönsten Schiberg....!


Newsletter

Top aktuelle Infos zum Preberlauf gibts im Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.